Göttinger Predigten

deutsch English español português dansk

Startseite

Aktuelle Predigten

Archiv

Besondere Gelegenheiten

Suche

Links

Gästebuch

Konzeption

Unsere Autoren weltweit

Kontakt
ISSN 2195-3171


Credo 2012

Das Glaubensbekenntnis - Neu ausgelegt in der Passionszeit


Einführung in die Reihe

So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Christi (Röm.10,17).

Luther übersetzt mit dem Wort Predigt, wofür der griechische Text das Wort Hören verwendet. D.h., die Predigt ist für Luther die Form des Hörens. Wenn darum in der vorliegenden Reihe das Glaubensbekenntnis in Predigten ausgelegt wird, wird das Wort Christi hörbar, führt zum Glauben. Das Glaubensbekenntnis in Predigten auszulegen, ist die Möglichkeit, vom Glauben zu sprechen.

Der überlieferte Glaube muss heute gesagt werden. Er ist kein toter Buchstabe, der rezitiert wird. Der überlieferte Glaube ist mit der heutigen Wirklichkeit zu korrelieren. Die wissenschaftliche, kritische Bearbeitung des überlieferten Glaubens auf der Basis des aktuellen Standes der Wissenschaft muss mit der ebenfalls wissenschaftlich analysierten heutigen Wirklichkeit zusammengebracht und in heutiger Sprache artikuliert werden. Die heutige Wirklichkeit einer immer komplexer werdenden, globalisierten Welt zu analysieren und zu beantworten, gelingt den inzwischen zahlreich gewordenen Wissenschaften immer schwerer, häufig gar nicht wie die nun schon Jahre währenden Finanz- und Wirtschaftskrisen mit ihren Auswirkungen auf jeden zeigen. Diese Welt mit dem Glauben in seiner überlieferten Form zu korrelieren, kann deshalb nur approximativ erfolgen und muss immer wieder neu unternommen werden. Darum bieten die Göttinger Predigten im Internet nach der Predigtreihe von 2003 hier eine weitere (www.predigten.uni-goettingen.de/archiv-5/credo_01.htm). Diese unterscheidet sich von jener in mancherlei Hinsicht als neuer Versuch, den Glauben hörbar werden zu lassen.

 

Die Predigtreihe

Woche Artikel Titel PredigerIn
Vor Invokavit
(20.02. bis 26.02.)
  CREDO - Was heißt „ich glaube"? Michael Ebener
Michael Nitzke
Michael Plathow
Friedrich Weber
Juraj Bandy: deutsch,
                   slovenský
                   magyar
Vor Reminiszere
(27.02. bis 04.03.)
1. Ich glaube an Gott, den Vater... Tom Kleffmann
Siegfried Krückeberg

Reinhard Schmidt-Rost,
     Fünf Predigten zum 1. Glaubensartikel
          Der Schöpfer
          Das Evangelium – ein Medienereignis
          Die Fußwaschung
          "an Gottes Statt"
          Geheimgespräch 
Uland Spahlinger
           deutsch
           русский
Uwe Vetter
Vor Okuli
(05.03. bis 11.03.)
2. Wer ist er? Heinz Behrends
Christine Hubka
Manfred Wussow
Vor Lätare
(12.03. bis 18.03.)
Leidenszeit Jochen Cornelius-Bundschuh
Rainer Kopisch
Thomas-M. Robscheit
Jorg Christian Salzmann
Wolfgang Schillak
Vor Judika
(19.03. bis 25.03.)
Ostern Gerlinde Feine
Wolfgang Petrak
Friedrich Seven
Matthias Wolfes
Vor Palmarum
(26.03. bis 01.04.)
3. Ich glaube an den Heiligen Geist... Ryszard Bogusz: deutsch,                                                           polski
Eberhard Busch
Hans-Otto Gade
Karwoche
(02.04. bis 08.04.)
  Amen Christiane Borchers
Sven Evers
Angela Rinn
Reiner Stahl